Poker Hände

Blätter beim Poker

Eine Pokerhand besteht aus der besten möglichen Kombination von fünf Karten, die aus den sieben zur Verfügung stehenden gebildet werden kann. Es ist auch möglich, dass alle diese fünf Karten Gemeinschaftskarten sind (man spielt das Board). Haben mehrere Spieler die gleiche Hand, so entscheidet die höhere Beikarte (Kicker) über den Gewinn. Ist auch der Kicker vom gleichen Wert, wird der Pot aufgeteilt (Split-Pot). Die Farben der Karten ist im Poker nicht gewinnentscheidend.

Die Reihenfolge der Poker-Hände ist hier (in der Wertigkeit absteigend) gelistet:

  • Royal Flush: ist die seltenste, aber beste Hand im Poker. Sie besteht aus den höchsten Karten derselben Farbe.
  • Straight-flush fünf Karten derselben Farbe mit aufeinanderfolgenden Werten.
  • Four of a kind vier Karten des gleichen Wertes. Wird auch Poker oder Quads genannt
  • Full-House ein Drillung und ien Paar, wobei der Drilling höhere Wertigkeit hat (der Spieler mit dem höheren Drilling gewinnt, ist der Drilling gleich, entscheidet das Paar.
  • Flush beliebige fünf Karten derselben Farbe ohne aufienanderfolgenden WErt. Haben mehrere spieler einen Flush, entscheidet die höchste Karte (ist diese gleich, die zweithöchste usw.). Als flush-Draw bezeichnet man Kombinationen, bei denen noch Karten gezogen werden müssen, um den Flush zu verkomplettisieren.
  • Straigt fünf Karten mit aufeinanderfolgendem Wert verschiedener Farben. Bei mehreren Straßen ist immer die mti dem höheren Ende mehr wert. Ist das obere e de gleich, wird der Pot geteilt. Es gibt keine kleinen Straßen mit nur vier Kartenoder etwa Straßen wie KA234 (round the corner street). Ein A kann aber sowohl die stelle nach einem K, als auch die Stelle vor einer 2 annehmen.
  • Drilling oder three of a kind. Drei karten des gleichen Wertes. für Gegenspieler sind Sets schwer zu erkennen, also Drillinge, die aus einer Karte vom Board und einem pocket pair, also einem Paar auf der Hand bestehen.
  • Two Pair zwei paare
  • Pair zwei gleiche Karten. Entsteht das Paar mit der höchsten Gemeinschaftskarte, wird das ein top pair genannt
  • High-Card diese Kombination kommt nur zustande, wenn keine der obrigen Kombinationen in einer Runde zustande kommt.